Sport News - Ihr Werbeportal für den Rhein Erftkreis

Direkt zum Seiteninhalt

Sport News

Bundesliga Tabelle
Aktueller Spieltag
30.11.2017
„Von Werten gelöst“
Stöger klagt über fehlende Rückendeckung aus der Chefetage 
Köln - Peter Stöger sitzt auf dem Schleudersitz, aber bereits vor seinem sogenannten Schicksalsspiel ging der Österreicher in die Luft. Vor seinem möglicherweise letzten Einsatz als Trainer des 1. FC Köln am Samstagabend bei Schalke 04 (Liveticker auf ksta.de) holte der 51-Jährige zum Rundumschlag aus und beklagte sich am Donnerstag so deutlich wie noch nie über mangelnde Klarheit und fehlende Rückendeckung der Führungsetage beim noch sieglosen Bundesliga-Schlusslicht. 
„Es muss eine Entscheidung her. --- weiterlesen
Werbepartner
29.11.2017
Nach Verletzung
Bittencourt muss Reha-Einheit im FC-Training vorzeitig abbrechen
Köln - „Leo ist total frustriert, weil auch nicht ganz klar ist, was es genau ist. Es ist schwierig.“ Das sagte Peter Stöger am Mittwochmittag über den angeschlagenen Leonardo Bittencourt. Der 23-jährige Flügelspieler des 1. FC Köln war zuvor aus der Reha-Einheit mit den anderen verletzten Spielern vorzeitig ausgestiegen. Auch Matthias Lehmann fehlte beim Mannschaftstraining. Es sind die nächsten personellen Hiobsbotschaften für den unter Druck stehenden Coach vor dem Auswärtsspiel am Samstag beim FC Schalke 04. --- weiterlesen
28.11.2017
Nach Treffen
Heldt-Wechsel zum FC weiter offen – erneutes Gespräch geplant
Hannover -
Ein Treffen zwischen Martin Kind, dem Präsidenten des Fußball-Bundesligisten Hannover 96, und dem vom Ligakonkurrenten 1. FC Köln umworbenen 96-Sportchef Horst Heldt hat kein konkretes Ergebnis gebracht. Dies bestätigte Heldt der Bild-Zeitung.„Wir haben uns ausgetauscht. Über inhaltliche Details werde ich nichts sagen. Wir werden uns erneut zusammensetzen“, sagte der Sportchef, den der FC als Nachfolger des am 23. Oktober  --- weiterlesen

27.11.2017
Garantie für ein FC-Spiel
Stöger sitzt auch am Samstag gegen Schalke auf der Bank 
Köln -
Nach den Eindrücken des Sonntags schien es wie eine Sensation, dass sich die Welt am Montagmorgen noch drehte. Gerade einmal zehn Stunden nach der alles in allem apokalyptischen 0:2-Niederlage gegen Hertha BSC stand die Mannschaft des 1. FC Köln schon wieder auf dem Trainingsplatz, und dem Fußball-Fachmagazin „kicker“ war es sogar eine eilige Meldung wert, dass nichts passierte am ehemals so hektischen Geißbockheim:  --- weiterlesen
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt